Seiteninterne Navigation

Freie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband Bayern

Navigation

 

Aktuelles

Seiteninhalt

Herzlich Willkommen

DIE INTERNETPRÄSENZ WIRD GERADE ÜBERARBEITET!

 

Freie Wähler/UP Rosenheim und die FREIE WÄHLER Bayern Kreisvereinigung Rosenheim Stadt heißen Sie herzlich Willkommen.

  • Wir engagieren uns ehrenamtlich zum Wohle unserer Stadt, ihrer Bürgerinnen und Bürger.
  • Wir orientieren uns nicht an einer Parteiideologie, sondern folgen unserem Gewissen und suchen nach den besten Sachlösungen.
  • Der Mensch steht für uns im Mittelpunkt.
  • Die Freien Wähler der Stadt Rosenheim setzen sich seit 1948 für unsere Stadt ein.

Die Freien Wähler stehen auf zwei Beinen fest im politischen Leben.

Ursprung und Basis der Freien Wähler ist und bleibt das kommunalpolitische Engagement mündiger Bürger in lokalen unabhängigen Wählervereinigungen in der Rechtsform eingetragener Vereine. In der Stadt Rosenheim besteht die Freie Wähler / UP Rosenheim e.V. als unabhängige parteifreie Wählervereinigung seit 1948 und ist mit ihren Mitgliedern seither im Stadtrat aktiv. Die Freie Wähler / UP Rosenheim gehört dem Landesverband der Freien Wähler Bayern an, in dem sich Wählervereinigungen aus ganz Bayern als Dachverband zusammengeschlossen haben.

Nachdem die Kommunen immer mehr zu ausführenden Organen der Europa-, Bundes- und Landespolitik wurden und auch ihre Finanzierung von bundes- und landespolitischen Gesetzen und Vorgaben abhängig ist, haben sich die Freien Wähler entschlossen auch auf diesen Ebenen aktiv zu werden und sich auch dort sachlich und unabhängig in den politsichen Entscheidungsprozess einzubringen. Das zweite Bein sind daher die FREIE WÄHLER Bayern ein Gebietsverband der Bundesvereinigung FREIE WÄHLER mit Untergliederungen auf Ebene der Bezirke sowie Landkreise und kreisfreien Städte. Die Bundesvereinigung FREIE WÄHLER ist eine politische Vereinigung, deren Mitglieder meist auch einer der örtlichen Wählervereinigungen angehören.

Letzte Änderung: 20. September 2018